WordPress-Tutorial: Dashboard

Grundlagen für die Administration von WordPress

WordPress Dashboard: Eine Einführung

Wenn du dich über deine Login-Seite (siehe Tutorial „Login“) bei WordPress anmeldest, kommst du immer zu deinem Dashboard. In diesem Tutorial erkläre ich dir, welche Menüs es hier gibt und – vor allem – was für dich wichtig ist. Hier findest du also die Basics, die Grundlagen für WordPress.

Dashboard -> Startseite

So ähnlich sieht auch dein Dashboard nach dem Einloggen aus:

Screenshot WordPress Dashboard

Links findest du das Hauptmenü im Dashboard von WordPress. Hier findest du Erklärungen jener Punkte, die für dich bei der Arbeit mit WordPress am wichtigsten sind.

  • Unter „Beiträge“ kannst du neue Blogartikel (Artikel) schreiben oder bestehende bearbeiten. Im Gegensatz zu Seiten werden Beiträge chronologisch aufgelistet und mit Datum versehen. Deshalb eignen sie sich vor allem für einen Blog oder Aktuelles.
    Lies dazu mehr in den Erklärungen in unserem Glossar und das Tutorial „Neue Seite erstellen“ und „Seite bearbeiten“.
  • Unter „Medien“ kannst du neue Fotos und Abbildungen, aber auch pdf-Dateien hochladen und bearbeiten.
    Lies dazu mehr im Tutorial „Fotos einfügen
  • Unter „Seiten“ kannst du neue Seiten erstellen oder auch die bestehenden bearbeiten und aktualisieren.
  • Unter „Design“ kannst du neue Themes hochladen, ein anderes Theme aktivieren und deine Widgets bearbeiten (Widgets benötigst du für die Sidebar/Seitenspalte und den Footer/die Fußzeile). Der Punkt „Menüs“ hilft dir beim Anlegen und Ordnen deiner Navigation.
    Lies dazu mehr in den folgenden Tutorials: „Theme installieren“, „Widgets I“ und „Widgets II“, „Navigationsmenü“.
  • Unter „Plugins“ kannst du Plugins installieren, aktivieren, aktualisieren oder auch löschen.
    Lies dazu mehr in den Tutorials „Plugin installieren“ und „Plugins aktualisieren“.
  • Unter „Einstellungen“ kannst du – wie der Name schon sagt – diverse Einstellungen machen. Einige Einstellungen sollten gleich beim ersten Einstieg in WordPress gemacht werden. Wir unterstützen dich gerne beim Ersteinstieg in WordPress!
    Lies dazu mehr bei den Installationspaketen.

Dashboard -> Untermenü „Seiten“

Im Vergleich zur Abbildung oben siehst du, dass hier die Menüleiste länger ist. Das kommt daher, dass ich auf dieser Seite bereits einige Plugins und Themes installiert habe. Damit man sie leichter bearbeiten kann, scheinen diese nun auch im Menü auf.

Screenshot WordPress Dashboard "Seiten"

Unter dem Menüpunkt „Seiten“ kannst du Seiten bearbeiten, erstellen, löschen, anschauen oder auch die Grundeinstellungen ändern (mit QuickEdit).
Lies dazu mehr in den Tutorials „Neue Seite erstellen“ und „Seite bearbeiten“.