WordPress-Tutorial: Neue Seite erstellen

Lass deine Website wachsen!

Weitere Seite in WordPress hinzufügen

Es ist ganz einfach, deine WordPress-Webseite zu erweitern und eine neue Seite zu erstellen!

Wie du Seiten später wieder ändern oder ergänzen kannst, erkläre ich dir in meinem Tutorial „Seite bearbeiten“.
Lies im Tutorial „Navigation bearbeiten“, wie die neue Seite ins Menü einfügen kannst.
Weitere Tipps findest du in diesen Tutorials: „Fotos einfügen“, „Links einfügen“.

Wenn du Hilfe für WordPress benötigst, kannst du auch gerne meinen Support nutzen (15 Minuten – 15,00 €).

WordPress-Seite erstellen

  1. Bewege die Maus im Menü links über den Menüpunkt „Seiten“.
  2. Klicke auf „Erstellen“.

Möglichkeit 1:

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 01a

Möglichkeit 2:

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 01b

  1. Die Eingabeseite für „Neue Seite erstellen“ wird geöffnet.
  2. Oben musst du einen Seitentitel eingeben.
  3. In dem Textfeld kannst du den Text schreiben und Fotos etc. einfügen. Den Text kannst du – ähnlich wie in einem Textverarbeitungsprogramm – formatieren.

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 02a

  1. Dazu gibt es im Texteditor eine Werkzeugleiste. Wenn du nur eine Zeile der Werkzeugleiste sehen kannst, klicke auf das unten markierte Symbol und die gesamte Leiste klappt heraus.

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 02b

Es stehen – wie bei Textverarbeitungsprogrammen – Formatvorlagen zur Auswahl. Nutze für Überschriften auf alle Fälle die entsprechenden Formatvorlagen „Überschrift 1“ etc. Verwende auch wichtige Keywords in den Überschriften, da dies in Suchmaschinen besser bewertet und deine Seite leichter gefunden wird!

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 02c

Tabs „Visuell“ und „Text“

Im Texteditor von WordPress gibt es zwei Ansichten:

  • Visuell: Hier wird deine Seite so dargestellt, wie sie auch auf der Website erscheint. Also nur der Text und die Abbildungen, wie in einem Textverarbeitungsprogramm. Es gibt auch verschiedene Formatierungsmöglichkeiten (Fett, Kursiv, Listen, Überschriften, etc.). Normalerweise kannst du in diesem Modus bleiben.
    Screenshot WordPress Seite bearbeiten im Modus "Visuell"
  • Text: Im Text-Modus siehst du den HTML-Code. In ganz wenigen Fällen musst du in diesen Modus wechseln. In den Tutorials weise ich extra darauf hin, wenn das nötig ist!
    Screenshot WordPress Seite bearbeiten im Modus "Text"

Dateiname ändern

Der Dateiname wird automatisch anhand des eingegebenen Seitentitels erstellt (wenn du bei Einstellungen -> Permalinks dies so eingestellt hast). Wenn du als Titel beispielsweise „Über mich“ eingibst, heißt die Datei automatisch „www.meine-domain.at/ueber-mich“. Im Sinne einer Suchmaschinenoptimierung (SEO) empfehle ich dir, ein aussagekräftiges Keyword (oder auch mehrere) als Dateinamen zu verwenden.

  1. Der Dateiname kann ganz einfach geändert werden: Dazu auf „Bearbeiten“ klicken.

Screenshot Seitenname ändern 01

  1. Schreibe den neuen Dateinamen (in diesem Beispiel „kursangebot“) in das Feld und klicke dann auf „OK“. Leerzeichen oder Sonderzeichen (z.B. Umlaute) darfst du beim Dateinamen nicht verwenden. Einzelne Wörter kannst du mit Bindestrichen verbinden.

Screenshot Seitenname ändern 02

 

Veröffentlichen und Attribute

Screenshot WordPress Neue Seite erstellen 03Speichern
Bei „Speichern“ ist die Seite gespeichert, aber noch nicht auf der Webseite zu sehen.

Vorschau
Bei „Vorschau“ erscheint eine Voransicht der neuen Seite.

Status
Mit „Bearbeiten“ kannst du wählen, ob die Seite veröffentlicht werden soll („Veröffentlicht“) oder im Augenblick nicht auf der Webseite erscheinen soll („Entwurf“).

Sichtbarkeit
Hier kannst du zwischen den Optionen „Öffentlich“, „Passwortgeschützt“ und „Privat“ wählen.

Veröffentlichen
Mit einem Klick auf „Veröffentlichen“ ist die Seite auf der Webseite sichtbar.

Eltern
Hier kannst du entscheiden, ob die neue Seite im Hauptmenü aufscheinen soll („Hauptseite“) oder als Unterseite zu einer bereits bestehenden Seite (s. u.).

Template
Je nach Theme (Designvorlage) gibt es hier verschiedene Seitenvorlagen, z.B. zweispaltig, einspaltig, etc.

Reihenfolge
Hier kannst du entscheiden, in welcher Reihenfolge die Seiten in der Navigation aufscheinen. (Mehr dazu im Tutorial „Navigation erstellen“).

  1. Zum Abschluss klicke auf „Speichern“ oder „Veröffentlichen“.

 

Einstellung „Eltern“ (Menü und Untermenü)

Wenn die Webseite aus vielen Seiten besteht, empfehle ich dir, diese in Untermenüs zu gruppieren. Du kannst untergeordnete Seiten einer „Eltern-Seite“ zuordnen. Die „Eltern-Seite“ erscheint dann im Hauptmenü und die Unterseiten im Drop-down-Menü. Je nach Theme stehen im Menü (Navigation) zwei oder drei Ebenen zur Verfügung.

Hier ein Beispiel für 3 Ebenen. Die „Eltern“-Seite für „Bücher“ und „Presse“ ist „Über mich“. Die Elternseite von „Bio-Gourmet“ ist „Bücher“.

Du kannst die Navigation aber auch mit Hilfe der Option „Design -> Menüs“ erstellen. Das geht sehr einfach und du kannst die Struktur des Menüs ganz nach deinen Wünschen gestalten. Wie das funktioniert, erkläre ich dir im Tutorial „Navigation erstellen“.

Screenshot Seite erstellen 04